Der frühe Held fängt den Segler

Normalerweise ist es bei den “Letzten Helden” kalt. Eisig kalt. Es gibt Glühwein und Eintopf, um das Einfrieren der Segler und Schoten zu verhindern.

Aber dieses Jahr…? Alles anders! 17°C und Sonnenschein, beinah Shorty-Wetter!

Trotzdem dürfen sich die Teilnehmer dieser Regatta zweifelsfrei als Helden fühlen. Denn sie sind heldenhaft früh aufgestanden um zu segeln. Start war am Samstag den 01.11. (mancherorts sogar ein Feiertag) schon um 8:10 Uhr. Da schläft der ein oder andere unter der Woche sicher länger. Aber es lohnte sich früh dran zu sein, denn zu dieser Zeit gab es neben Wasser auch noch etwas Wind – beides gar nicht schlecht für die Segelei. Der Wind wurde dann aber immer weniger und die zweite Wettfahrt abgebrochen. So waren pünktlich zum Mittag alle Segler wieder an Land und konnten den Nachmittag mit Eis statt Glühwein zelebrieren.

Auch Sonntag hieß es zeitig aufstehen, geplanter Start war um 9 Uhr. Allerdings hatte der Wind wohl verschlafen und es wurde eine Stunde an Land gewartet. Dann wurde aber doch noch – bei eher wenig Wind – gesegelt.

Und so sehen Helden aus – die Sieger der Laser2-Klassenwertung.
Herzlichen Glückwunsch!

wp_20141102_14_30_49_pro28. (1.) Matthias Düwel / Harry Brandt (ASV HH)
44. (2.) Niels Krenz / Christian Gerdum (ASV HH)
50. (3.) Lukas Sauerland / Gregor Thiem (GSC)

 

 

Bad Zwischenahn: Sensationeller Weltrekord!!!

Als wir die Sachen packten um mit dem Laser2 nach Bad Zwischenahn zu reisen hätten wir es wissen müssen. Oder wenigsten zwischendurch ahnen können. Es sollte ein denkwürdiges Wochenende werden welches in die Geschichtsbücher mit einem echten Fabel-Weltrekord eingeht. Denn die Wetterbedingungen waren ideal. Freundliches Wetter – und windstill. Also ideal – aber nur fürs Marathonlaufen, deswegen konnte der Kenianer Kimetto auch in Berlin als erster Mensch die Marke von 2 Stunden und 3 Minuten unterbieten. Boah ist das schnell, in dieser Zeit haben wir es ja nicht mal geschafft vom Steg bis zum Start und über den ersten Kurs zu kommen. Fürs Segeln waren die Bedingungen leider ausgesprochen unideal. Und es war ja schon das sechste Mal seit 2003 das der Weltrekord in Berlin verbessert wurde.
Auf dieses Wochenende sollte man gar keine Regatten legen – da ist immer Flaute!
Immerhin war das Buffet Samstagabend auch Weltklasse und entschädigte für die etwas zähe Vorstellung auf dem Wasser, bei der Niels und Christian sich auf der Zielkreuz noch an Lukas und Gregor vorbeischleichen konnten.
Der zweite Lauf wurde abgebrochen weil die Schalke-Fans unter den OK-Seglern das Spiel gegen Dortmund sehen wollten, na gut der wenige Wind war dann auch noch weg. Sontag war dann ganz viel Zeit zum Bestaunen der glatten Meeresoberfläche sowie zum sorgfältigen Einpacken der Laser2-Renngeräte.
Na bei den „Letzten Helden“ Anfang November gibt es nochmal Action und kalte Finger – das Wochenende ist garantiert marathonfrei.

GER 6888 + 10591
Philip und Matthias

Nebelhorn – Regatta am Dümmer

Nun zum dritten Mal waren die Laser 2 an den Dümmer zum SCD und der Nebelhorn Regatta eingeladen und durften wieder eine tolle Veranstaltung erleben. Mit leicht reduzierter Teilnehmerzahl im Vergleich zu den letzten beiden Jahren, bot die Regatta am Dümmer mit 7 Booten aber ein schönes Feld, um sich auf dem Wasser 4 spannende Wettfahrten zu liefern. Samstag war am Dümmer zunächst erst einmal….naja…viiiel  Nebel am Himmel (vielleicht nicht erstaunlich bei der Nebelhornregatta), die Sonne kämpfte sich zusammen mit dem Wind aber tapfer durch und wir hatten wunderbarstes Segelwetter mit 3-4 Windstärken. Gefahren wurden am Samstag 3 Wettfahrten bei denen der ein oder andere Segler an den Winddrehern verzweifelte und das ein oder andere Mal die falsche Seite wählte: erst war es links, dann rechts und am Ende doch wieder links…das konnte ja auch keiner ahnen.

Sonntag gab es zunächst Startverschiebung, da der Wind sich nicht richtig durchsetzen wollte, er entschied sich dann aber doch noch für eine gute Stunde aufzufrischen, so dass wir mit Ach und Krach noch die vierte Wettfahrt mit Bahnverkürzung segeln konnte.  Hierbei rückten die derzeit Zweit- und Drittplazierten Niels und Christian vom ASV sowie Lukas und Gregor vom GSC uns Erstplatzierten (Meike und Sebastian) sehr nah auf die Pelle. Wir konnten es dann aber doch noch schaffen vor Lukas und Gregor ins Ziel zu “treiben”.

Hier die Ergebnisse eines tollen Segelwochenendes:

2014_Nebelhorn_Segler-Club Dümmer e.V

Allen kaputten Armen, Schultern und Beinen sei an dieser Stelle gute Besserung ausgerichtet in der Hoffnung, dass sie zusammen mit den ganzen Vollzeitstudenten, Auszubildenden, Urlaubern und Ausgeflogenen im kommenden Jahr wieder an dieser tollen Veranstaltung teilnehmen dürfen.

Vielen Dank an den Seglerclub Dümmer! Wir kommen gerne wieder! :)

Don’t panic – GER 10.003 Meike und Sebastian

Meike_Sebastian Feld
Fotografin (rechtes Bild): Nicole Gote (C)

 

Weiter geht’s!

Endlich nimmt die Laser2-Saison volle Fahrt auf!

Gleich zwei schöne Regatten werfen Ihre Schatten voraus und beide gastgebenden Vereine freuen sich auf zahlreiche und rechtzeitige Meldungen von euch :-)

Seemeisterschaft beim SVSE bei Lingen/Ems am 06./07.09. – Ausschreibung und Meldung hier

Nebelhorn (Silberne Saling) am Dümmer beim SCD am 13./14.09. – Ausschreibung und Meldung hier

Next Exit: Steinhude

Ahh August. Also wieder Steinhude.
Dabei fahren wir ja gar nicht nach Steinhude sondern nach Mardorf. Mardorfer Meer klingt doch eigentlich auch gut.
Na jedenfalls schlängelten sich 10 Laser2-Menschen durch Staus und Baustellen zur gut gewässerten Wiese zwischen Steg 47 und 48 (oder so) um mal wieder Regatta zu machen.
Die Wetterverhältnisse beschreibt das Wettfahrtprotokoll als wechselhaft was eher untertrieben ist. Die Sonne schien zwischendurch und verleitete gemeinerweise dazu im Shorty rauszufahren.
Dann zog es sich zu und der kräftige Wind trieb mit unseren Alabasterkörpern sein böses Windchill – Spiel. War also echt kalt, nur der Wettfahrtleitung wurde warm weil die Tonnen waagerecht aufs Wasser geweht wurden oder vertrieben.

Ach ja gesegelt haben wir auch. War schön eng vorne und am Ende siegte der große alte Mann der Laser2er Ralf mit Olli punktgleich vor Morten und mir. Das lag auch daran das ich nach der Halsentonne unfreiwilliger Weise ausgestiegen bin und dann den halben Spikurs wie ein Wal längsseits am Schiff hing. Prima Spülung für die Klamotten aber hydrodynamisch sicher nicht optimal.

Sonntag blies es noch mehr und die Wettfahrtleitung wollte uns nicht rauslassen, wahrscheinlich weil sie ihre Tonnen so lieb haben. Und auch weil Samstag einige Masten von anderen Wettkämpfern beim Bohren in das Mardorfer Meer über den Jordan gingen.

Ja schön, also wir kommen wieder zum großen Feuerwerk Mahrdorfer+Steinhuder Meer in Flammen 2015.

GER 10591
Morten und Matthias

Ergebnisliste IC-Pokal 2014

Sommerhoch

Liebe Regatta-Segler und die, die es werden möchten,

am 16./17.08. findet der diesjährige IC Pokal auf dem Steinhuder Meer statt und wieder sind die Laser2 eingeladen. Die letzten Jahre hatten wir immer super Wetter und abends eine sehr schöne Party mit Grillen, anschließend Feuerwerk. Kurzum: es lohnt sich – insbesondere auch für Regatta-Neulinge :-)

Weitere Infos findet ihr auf http://www.ksgh.de/ - dort könnt ihr auch melden (Meldeschluss ist am 08.08.2014)

Viele Grüße, Vanessa

Absage der Hattinger Segeltage 2014

Liebe Segler,
leider ist das Wetter zu warm, der Winter war zu mild und die Hochwässer im Frühjahr und Winter blieben aus. Hinzu kommt der späte Termin für Pfingsten dieses Jahr.
Der Kemnader See ist leider auf Grund des starken Bewuchses in diesem Jahr nicht mehr für Regatten nutzbar, daher müssen wir leider die Hattinger Segeltage 2014 absagen. Lange hatten wir die Hoffung die Regatta noch segeln zu können, jedoch ist das Gras in den letzten Tagen zu schnell und stark gewachsen.
Wir bedauern dies sehr, sehen aber leider keine Möglichkeit, in diesem Jahr ein sportlich faire Veranstaltung unter diesen Bedingungen auf unserem See durchzuführen.
Schöne Grüße
Oliver Babik
Sportwart SC Hattingen

Auf die harte Tour – Maibock 2014

Dieses Wochenende versammelten sich die Herren der deutschen Laser2-Regattaszene zur verspäteten Vatertagstour auf der Alster (wo und ob sich die Damen versammelten, ist noch nicht abschließend geklärt). Doch wer mit Gedanken an erfrischendes Alsterwasser (trinkbare Variante) und einige Maibock-Biere nach Hamburg gekommen war, wurde spätestens am Samstagmorgen beim Aufriggen eines Besseren belehrt: Schaumkronen der untrinkbaren Variante, fiese Böen bis Stärke 5 und die üblichen Winddreher verhießen einen arbeitsreichen Tag für Schotte und Steuermann. weiterlesen »

Wir sind viele – Laser2 Segler vereinigt euch / We are many – Laser2 sailors unite

Liebe Laser2-Segler, -Besitzer, -Interessenten und -Freunde,

wir sind viele! Irgendwo auf der Welt gibt es bis zu 10.600 Laser2 – aber wo? Das wollen wir herausfinden und bitten euch daher euch bzw. euer Boot zu registrieren:

++++

Dear Laser2 sailors, owners and friends!

around the world there are up to 10,600 Laser2s – but where are those? We aim to find this out and thus kindly ask you to register you respectively your boat:

CMS Frog

+++++

Hintergrund der Aktion: In 2015 dürfen wir nur dann eine WM ausrichten, wenn wir die ISAF-Mindestanforderungen bzgl. der Teilnehmerzahlen erfüllen. Das ist Auflage von der ISAF da wir die letzten Jahre leider immer zu wenig Teilnehmer hatten. Außerdem macht segeln mit vielen auch viel mehr Spaß und daher wollen wir versuchen aus der WM 2015 im Rahmen der Travemünder Woche ein richtig großes Ding zu machen.  Dafür müssen wir aber zunächst Kontakte zu Seglern weltweit knüpfen. Also mach bitte mit: Registriere dein Boot und teile diese Mail im Netz so oft es geht!

Bitte beachte: Wir geben die Infos, die ihr in das Formular eintragt, nicht weiter. Es handelt sich um eine Aktion der internationalen Laser2 Klassenvereinigung, nur aus Grünedn der einfachheit ist der Link auf der Webseite der deutschen Klassenvereinigung eingebunden. Wir nutzen eure Informationen zu einer Erstellung einer Laser2 Datenbank für die internationale KV und um Kontakt mit euch aufnehmen zu können. Wir werden euch sicher nicht mit Newsletter oder dergleichen bombadieren, dazu hab ich gar keine Zeit :-)

++++

Why we do this? ISAF has requested that the Laser2 may only hold a world championshio in 2015 (and later years) if we fulfill their minimum requirements regarding number f participants in 2015. By the way: Worlds 2015 will be in July 2015 in Germany / Travemuende. Besides: More sailors = more fun in the competition. We thus try to make the Worlds 2015 a HUGE and FUN event. In order to get many people together we need to know where these people and the boats are. Please join, register and share this information!

Please note: This is done by the international class association – only because it is easier for me, we host the form/link on the website of the German class. We will not give your data to any third person. It will be used to establish a data base for the international class in order to get in touch with you. We will certainly not send you a bunch or annoying mails as I would not have time for this anyway :-)

3 Wochen bis zum Saisonstart

Endlich! Nach einer wirklich langen Regatta-Pause geht es in 3 Wochen auf der Alster für die Laser2 endlich wieder los.

Hier die Ausschreibung zum Maibock 2014 (pdf): 2014_Maibock_Laser2_Ausschreibung

Bitte denkt daran euch rechtzeitig beim ASV Hamburg zu anzumelden. Die KV freut sich auf alte Bekannte und hoffentlich auch ein paar neue Gesichter! Bis bald