Toller ist besser als Toll

Das ist schon schwer zu begreifen am WM Tag 1 in Gravedona, Italien:
Da weht ein toller, ordentlicher Wind aus Nord aber die Italiener sagen ochnö, wir warten lieber auf Südwind. Denn der ist ja nicht nur toll sondern richtig toll. Also starren wir Löcher in die toll bewgte Luft und schwitzen und schwitzen, stundenlag. Dann bricht der Nordwind tatsächlichzusammen und nach 40 Minuten Flaute mit noch döllerem schwitzen kommt wirklich der Südwind. Hurra. Hoch die Segel,
und vor Begeisterung fällt sogar ein Mast um denn böse Schrauben verlieren den Kopf.
Und dann Sonne Sonne Sonne Wasserspritz Startschuss, Segeln im Vordergrund, Berge im Hintergrund und eine Zieldurchfahrt mit Spi. Am Ende liegt Hamburg fast punktgleich vorn, aber Punkte hin oder her, bei dem Segelspaß konnten alle punkten. Selbst die gekenteren hatten Badespaß. Dazu ein kleiner Tip: das nächte Mal nicht in Führung liegend baden dann fahren doch alle vorbei!

Wir freuen uns auf morgen!

spi_mit aussicht

Kommentieren ist nicht erlaubt.