EM Tag 1: Deutschland – Holland 2:1

Der Race Officer Johannes van Dijk hatte ideale Segelbedingungen für den ersten Tag versprochen. Er sollte Recht behalten. Bei strahlendem Sonnenschein bließen 4 Windstärken über den Abschlussdeich des Ijsselmeeres und versetzen die Boote in Gleitfahrt übers Glitzerwasser. Die EM-Flotte mit Teilnehmern aus Holland, Österreich, Großbritannien, Russland (naja), Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfahlen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg erlebte das kürzeste je gesehene Practice Race: genau eine Startkreuz lang, dann war schon Bahnabkürzung mit Ziel. Aber das war schon in Ordnung, denn nun konnte es losgehen mit den echten Rennen. Am Ende des Tages stand es unter den Top 3 auf der Liste 2:1 für Deutschland (gegen Holland). Abends konnten wir dann auf der großen Leinwand auch das EM-Spiel verfolgen, auch hier gewann Deutschland – Holland 2:1. Das scheint doch wirklich alles abgesprochen zu sein !

Zwischenergebnisse EM Tag 1

 

Kommentieren ist nicht erlaubt.