Das große Finale

Der letzte Segel-Tag der EM 2010 lief dann tatsächlich genau so wie geplant: Der von den Italiener versprochene, typische Thermikwind kam pünktlich um 12 Uhr auf, so dass wir um 13 Uhr starten konnten. Mit 4 Läufen und kräftigem Wind ging die Laser2 EM in Italien auf dem Comer See zu Ende.

Nach 22 Jahren konnte wieder ein Team aus Deutschland gewinnen. Lisa Buddemeier und Matthias Düwel (Kiel/Hamburg) setzten sich deutlich gegen die Konkurrenz durch. Matthias Düwel: „Natürlich freuen wir uns riesig. Gerade nach mehreren 2. Plätzen bei vorigen Events wollten wir ganz oben stehen“. Platz 2 sicherten sich Sytze Harkema und Carmen Gerlach aus den Niederlanden die am Vortag noch auf dem dritten Rang gelegen hatten.
Platz 3 ging an Pierpaolo Caravaggi und Mara Monzini aus Italien.

Auch insgesamt war die deutsche Mannschaft sehr erfolgreich – 5 Teams unter den Top 10 gab es noch nie! Hier die deutschen Platzierungen:

1. Lisa Buddemeier / Matthias Düwel (ASV HH)
4. Marian Scheer/ Daniel Scheer (SCHatt)
6. Niels Krenz / Christian Gerdum (ASV HH)
9. Meike Flatau / Sebastian Heine (RSC 77)
10. Ralf Terheyden / Alexander Timm (SCHatt)
11. Karsten Dieckmann / Vanessa Freitag (RSC 77)
15. Peter Kruse / Arne Wittemer (SCHatt)
20. Trung Huynh / Daniel Scherz (ASV HH)
23. Valerija Rogulenko / Eugen Rogulenko (SCHatt)
25. Christoph Beutler / Thomas Bertram (RSC 77)
26. Jens Lassmann / Britta Wenzek (Bremen)

Die deutsche Laser 2 KV gratuliert allen Teilnehmern – vor allem Lisa und Matthias, den neuen Europameistern!

Die Europameister: Lisa und MatthiasTaufe der Europameister

Mit 4 Läufen und kräftigem Wind ging die Laser2 EM in Italien auf dem Comer See zu Ende.
Nach 22 Jahren konnte wieder ein Team aus Deutschland gewinnen.
Lisa Buddemeier und Matthias Düwel (Kiel/Hamburg) setzten sich deutlich gegen die Konkurrenz
durch. Matthias Düwel: "Natürlich freuen wir uns riesig. Gerade nach mehreren 2. Plätzen bei
vorigen Events wollten wir ganz oben stehen".
Platz 2 sicherten sich Sytze Harkema und Carmen Gerlach aus den Niederlanden die am Vortag noch
auf dem dritten Rang gelegen hatten.
Platz 3 ging an Pierpaolo Caravaggi und Mara Monzini aus Italien.

Ein Kommentar

  1. Glückwunsch Euch Beiden zur EM und einer starken Saison!
    Für mich bleibt das tolle Gefühl, Trainingspartner eines
    richtigen Europameisters zu sein!