Regattabericht zur Silbernen Saling 2010 ist jetzt online

Endlich – Sommer, Sonne, Sonnenschein !!!

Nur…leider ging damit an diesem Wochenende einher, dass der Wind sich von seiner ganz schwachen Seite zeigte.
So trafen 17 Teenys und 8 Laser 2 Boote am Alfsee ein und bauten ihre Schiffe auf- je nachdem wer die Windvorhersage gelesen hatte mehr oder weniger gestreßt 🙂 !
Nach der Steuermannsbesprechung war klar, dass wir uns vorerst auf einen Nachmittag mit dem Warten auf Wind einstellen mussten.

Doch jeder wusste sich die Zeit zu vertreiben- sei es Sonnenbaden, gemütliches Zusammensitzen, ein Bulli aus Hattingen mit einem 5 Liter Fass Bier, oder das dänische „Vikingerspell“- Wikingerschach, welches mit mindestens genauso großem Wettkampfcharakter wie auf dem Wasser gespielt wurde.
Zwei Boote trauten sich dann doch noch aufs Wasser und waren kurze Zeit später mit je 3 Leuten besetzt und leisteten sich voller Inbrunst eine Wasserschlacht- Sonnenstich lässt grüßen!
Auch für das leiblich wohl war ausreichend gesorgt. So hatte der RSC sehr viel und leckeren Kuchen im Angebot, der gut für den kleinen Hunger über den Nachmittag war. Nach das Warten auf Wind von der Wettfahrtleitung abgebrochen wurde, gab es ein großes Salatbuffet und gegrillte Würstchen.

Sonntag morgen war der erste Start mit 9.30 ziemlich früh angesetzt. Dieses war jedoch eine sehr weise Entscheidung der Wettfahrtleitung. Nachdem alle Boote noch ein wenig an der Startlinie gewartet haben, setzte der Wind wie versprochen ein. So konnten wir noch 2 spannende Wettfahrten bei 1-2 Windstärken segeln.
In der ersten Wettfahrt segelten Ralf und Arne den ersten Platz vor Niels und Christian. Dieses kehrte sich in der zweiten Wettfahrt um und Niels und Christian bewiesen ein gutes Händchen bei den schwierigen Windbedingungen. Über die beiden Wettfahrten mischte sich das Feld aufgrund der unterschiedlich verteilten Windfelder immer wieder durch.
Da nach der zweiten Wettfahrt der Wind so gut wie einschlief, durften die Laser 2 in den Hafen und sich im frischen Alfseewasser noch ein bißchen abkühlen. Die Teenys segelten noch eine dritte Wettfahrt, da viele Segler noch Punkte zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft brauchten.
Da kann ich nur sagen: Wie toll und entspannt, doch einfach zur EM nach Italien fahren zu können!

Da es bei den Teenys noch Protestverhandlungen gab, zog sich die Siegerehrung schließlich bis 17 Uhr hin. Daher machten die Laser 2 Segler schon eher eine kurze interne Siegerehrung.
Der dritte Platz ging an Steffi und die hier Schreibende. Ralf und Arne wurden Zweiter. Sieger der Silbernen Saling sind Christian und Niels.

Meike Flatau

Kommentieren ist nicht erlaubt.